Die Aufgaben der Brautjungfern oder Zubraut/Zubräutigam?

Nicht überall kann man mit dem Begriff Zubraut etwas anfangen. In Oberösterreich, Kärnten, Tirol oder der Steiermark ist die Zubraut als erste und damit wichtigste Brautjungfer bekannt. Sie erhält verantwortungsvolle Aufgaben auf der Hochzeit und hilft der Braut und Trauzeugin bei den Hochzeitsvorbereitungen. Gleiches gilt für den Zubräutigam.

Die Brautjungfern werden in Österreich oft auch Kranzlbräute genannt. Wisst Ihr eigentlich warum es ursprünglich Brautjungfern gegeben hat? Sie waren damals nämlich nicht dazu da, um so wie heute die Braut am großen Tag zu unterstützen und coole Hochzeitsfotos zu machen. Früher gab es Brautjungfern um böse Geister von der Braut abzulenken. Sie zogen sich schöne Kleider an um der Braut ähnlich zu sein damit die Geister nicht erkennen konnten, welche die echte Braut war. Hui hui, die Zeiten ändern sich. Heutzutage ist es eher ein No-Go der Braut ähnlich zu sein und ihr damit die Show zu stellen. Also hebt Euch farblich lieber ab.

FOTO :Sarah Raiser Fotografie

Sarah Raiser Fotografie
Sarah Raiser Fotografie
Sarah Raiser Fotografie
Sarah Raiser Fotografie